Mein Weg

 

Tai Chi Chuan praktiziere ich seit Anfang 1999.

Anstoß gegeben haben gesundheitliche Probleme. Meine früheren sportlichen Atkivitäten konnte ich nicht mehr ausüben, also suchte ich nach anderen Möglichkeiten, etwas für meine körperliche Fitness zu tun. Das ganze sollte unabhängig vom Alter und körperlichen Voraussetzungen sein und dazu vor allem auch Spaß machen. Sogesehen bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden.

"Warum praktiziere ich Tai Chi Chuan?
Wenn ich so alt bin, dass ich etwas vom Leben verstanden habe,
möchte ich auch noch so fit sein, es genießen zu können."
- Prof. Cheng Manching -

Von 1999 bis 2002 lernte ich den Yang Stil nach Master Chu King Hung (ITCCA).
Im Jahr 2002 fand dann der Wechsel zu Sifu (Master) John Ding statt, dem Begründer der International Academy of Tai Chi Chuan (JDIATCC) seit 2013 Master Ding Academy (MDA).
Sifu John Ding legt besonderen Wert auf innere Entspannung und auf das richtige Gefühl in den Bewegungen des Tai Chi Chuan; beides grundlegende Voraussetzungen damit Körperenergie möglichst frei fließen kann.
Durch Teilnahme an zahlreichen internationalen Workshops von Sifu John Ding vertiefte ich meinen Kenntnisse und Erfahrungen. Tai Chi Chuan wurde so im Laufe der Jahre zu meinem Begleiter im täglichen Leben.

Seit anfang 2004 unterrichte ich als autorisierter Instructor/Lehrer der JDIATCC/MDA. Kurse in Stolberg (Helene-Weber-Haus) biete ich an seit Anfang 2005.

Mitbegründer von Yang Tai Chi Achen - Zentrum für Traditionelles Tai Chi Chuan

im Jahr 2010.